Freitag, 25. November 2011

UPS mit Ubuntu 10.04

[Baustelle!]

Ziel:

UPS soll Server bei Stromausfall geordnet herunterfahren und außerdem Status-Infos abgeben. In meinem Fall eine HP UPS T1000 G3.

Mittel:

Die zu installierende und konfigurierende Software ist NUT (Network UPS Tools).

Vorgehen:

Meine Basisquelle ist dieser Artikel auf ubuntuusers, der aber in ein paar wenigen Punkten zu ergänzen ist:

1. Paketquelle hinzufügen:

Einige neuere USVs, so meine HP, werden erst ab NUT 2.6.0 unterstützt, in den Standard-Paketquellen von Ubuntu liegt aber nur eine ältere Version vor. Eine neuere für amd64 gibt es bereits, also installieren wir die Paketquelle und aktualisieren das Verzeichnis:

sudo add-apt-repository ppa:rhardy/webconsrp


sudo apt-get update



2. nut installieren:




sudo apt-get install nut




3. Server in den Autostart aufnehmen



4. Treiber konfigurieren



Achtung: Eine Liste der Treiber findet man hier. Meine HP benötigt den Treiber usbhid-ups, dieser funktioniert mit:




port = auto




5. Benutzer einrichten



6. Statusdienst einrichten



7. upssched verwenden



8. Folgende Datei anlegen und ausführbar machen:




/etc/nut/upssched/upsscript



9. Datei mit diesem Inhalt füllen.



10. Rechte anpassen.



11. Datei /etc/default/nut anlegen und diesen Inhalt einfügen.



Nach einem Neustart sollte die USV ansprechbar sein.

Labels: , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home