Montag, 16. Juli 2012

Ubuntu und Linuxmuster mit Moodle-LDAP-Auth

Problem:

Wie konfiguriere ich ein Moodle unter Ubuntu 12.04 so, dass es auf das LDAP einer Linux-Musterlösung zugreift und sich die Nutzer darüber authentifizieren können?


Lösung:

1. Moodle-Plugin Authentifizierung/LDAP-Server

Host URL: LDAPS://xxx.xxx.xxx.xxx
Version: 3
Codierung: UTF-8
Nein-Leer-Leer
Nutzertyp: posixAccount (rfc2307)
Kontexte: ou=accounts,dc=[vorne],dc=de
Ja-Nein
Nutzermerkmal: UID
Mitgliedsmerkmal: Member
Leer
ObjectClass: objectClass=posixAccount
Nein-Nein-reiner Text-Leer
no-10-leer-nein-leer
nein-leer
leer
nur intern zugänglich
nein-leer-nein-NTLM

2. IPCop-Firewall-Regel:

LDAPS-Port 636 auf die Adresse des Servers leiten.

3. ldap.conf auf dem Ubuntu-Server bearbeiten:

Zur Datei
/etc/ldap/ldap.conf
folgendes hinzufügen:
TLS_REQCERT never

Ergänzung:

Wenn man einige Benutzerfelder in Moodle aus dem LDAP der Musterlösung übernehmen will, bietet sich folgende an:

Moodle-Plugin Authentifizierung/LDAP-Server unter dem Punkt "Datenzuordnung":

Vorname: givenName 
Nachname: sn
Stadt/Ort: gidNumber
(bei letzterem wird eine Nummer eingefügt, die für Lehrer (10000) oder eine Klasse steht.)

Labels: , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home